Branchennachrichten

Wärmetauscher aus Aluminiumlamellen

2021-08-11

(1) Die inneren und äußeren Kanäle des Rohres sind beide mit Rippen versehene hydrodynamische Evolventenkanäle, die die umgekehrte Richtung und die Rotationsfließfähigkeit des primären und sekundären Mediums für die Wärmeübertragung aufrechterhalten können. Im Vergleich zum Rippenrohrplattenwärmetauscher hat dieses Produkt eine hohe Wärmeaustauscheffizienz, einen geringen Rohstoffverbrauch, eine kompakte Bauweise, ein geringes Gewicht, ein geringeres Gewicht und eine hohe Druckkapazität. Da die Länge des Steigrohrs nicht benötigt wird, wird der gesamte Wärmeaustausch Die Fläche wird stark vergrößert und die Wandstärke ist dünner.


(2) Es ist für Situationen geeignet, in denen die Druckdifferenz zwischen den beiden Sicherheitskanälen sehr groß ist. Aufgrund der Hochdrucktragfähigkeit des Rippenrohr-Magnetringes wird das Hochdruckmedium in das Rohr und das Bodendruckmittel außerhalb des Rohres eingeleitet.


(3) Die maschinelle Einrichtung verwandelt die Distanzsäule im Rippenrohrboden in ein Distanzstück, was Rohstoffe spart und einen stärkeren eigentlichen Effekt der Wärmeleitung hat.


Rippenrohrwärmetauscher werden derzeit häufig in Stahl-Aluminium-Rippenrohren (Wickeln von berippten Stahl-Aluminium-Verbundrippenrohren, gewalzten Rippenrohren aus Stahl-Aluminium-Verbundmaterial) eingesetzt, die sich die Druckbeständigkeit von Stahlrohren und die Festigkeit von Aluminium zunutze machen. Effiziente Wärmeleitfähigkeit, hergestellt auf einer speziellen Werkzeugmaschine. Sein Übergangswiderstand ist bei 210 °C fast null. Rippenrohrwärmetauscher werden im Allgemeinen zum Erwärmen oder Kühlen von Luft verwendet und haben die Eigenschaften einer kompakten Bauweise und großer Lampen pro Heizflächeneinheit. Es ist weit verbreitet in den Bereichen Textil, Druck und Färberei, Erdöl, chemische Industrie, Trocknung, Strom und anderen Bereichen eingesetzt.


Industrieheizkörper (abgekürzt Radiatoren, auch Radiatorrohre genannt) sind die Hauptausrüstung in Wärmetauschern, wie zum Beispiel Luft mit Kältemittel kühlen, Luft mit Wärmeträger erhitzen oder Luftabwärme mit kaltem Wasser zurückgewinnen. Hochtemperaturwasser, Dampf oder Hochtemperaturwärmeübertragungsöl einleiten, um die Luft zu erhitzen, Salzwasser oder Wasser mit niedriger Temperatur einlaufen lassen, um die Luft zu kühlen. Industrieheizkörper können in der Leichtindustrie, im Bauwesen, im Maschinenbau, in der Textil-, Druck- und Färberei-, Elektronik-, Lebensmittel-, Stärke-, Medizin-, Metallurgie-, Beschichtungs- und anderen Industrien in der Heißluftheizung, Klimaanlage, Kühlung, Kondensation, Entfeuchtung, Trocknung, etc.